{Rezension} - Selkie



 Hallo ihr Lesemäuse!
Heute habe ich die Rezension zu "Selkie" für euch. Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

Informationen
Titel - Selkie
Autor - Antonia Neumayer
Verlag - Heyne Verlag
Format - Paperback/Klappbroschur
Preis - 12,99€ (D)
Seiten - 512 Seiten
ISBN - 978-3-453-31799-4
Erscheinungsdatum - 10.04.2017
Wo kaufen? - Randomhouse
Inhalt/Klappentext 
Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt … 
Meinung
  Als Meeresfan ist das Cover ja wohl definitiv ein Muss, oder?! Mir gefällt es unheimlich gut. Es sieht so magisch und verträumt aus und wenn man das Buch gelesen hat, passt es noch viel viel besser als gedacht! Dieses schöne Blau und das leicht düstere, was durch die dunklen Farbtöne hervorgehoben wird.. einfach toll.

Das Buch ist ein Debüt-Roman der Autorin und ich muss ehrlich sagen - der Schreibstil hat mir sehr sehr gut gefallen! Es war bildhaft, lebhaft und leicht zu verstehen. Nicht viel drumherum und einfach sehr angenehm.
Die Protagonistin Kate gefiel mir durch ihren Ehrgeiz und ihre Furchtlosigkeit unheimlich gut. Sie wusste was sie wollte und hat ihr Ding durchgezogen, ohne sich großartig beeinflussen zu lassen.
Ihr Bruder Gabe hingegen ist meiner Meinung nach das genaue Gegenteil, was ich etwas schade fand. Warum gibt es nie Geschwister, die beide stark und ehrgeizig sind? 😅
Die restlichen Charaktere waren wunderbar beschrieben und ich hatte ein genaues Bild von ihnen vor Augen, was die Story in meinem Kopf noch lebhafter machte.
Zwischendurch waren Textpassagen ein wenig zu lang, aber im Großen und Ganzen war das Buch sehr angenehm zu lesen. Das Thema war toll und ich als Meeresliebhaber hatte hier definitiv meinen Spaß! Ich konnte mitfühlen und den Zwiespalt verstehen und habe mit für die richtige Lösung gegrübelt.

Wenn ihr gerne Bücher lest, wo es um das wunderschöne Meer geht und ihr auch Spannung und Action erwartet, dann seid ihr hier genau richtig. Ich hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen durch und kann es nur empfehlen.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen