{Rezension} - Der Prinz der Elfen



Hallo zusammen! Heute gibt es wieder eine neue Rezension für euch ♥ und zwar zu "Der Prinz der Elfen" von Holly Black, welches ich vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen lieben Dank dafür!

Informationen
Titel - Der Prinz der Elfen
Autor - Holly Black
Verlag - cbt Verlag
Format -Hardcover
Preis - 16,99€ (D)
Seiten - 416 Seiten
ISBN - 978-3-570-16409-9
Erscheinungsdatum - 03.04.2017
Wo kaufen? - Randomhouse

Inhalt/Klappentext 
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

Meinung
Am besten fange ich direkt mit dem Cover an, in welches ich mich beim ersten Mal sehen verliebt habe! Ist es nicht traumhaft schön? Grün ist eine meiner Lieblingsfarben und dann noch die Frau mit den roten Haaren 😍 ich bin verliebt! Der Schreibstil von Holly Black war gewöhnungsbedürftig, denn sie hat meiner Meinung nach einen recht eigenen Stil. Detailliert und ziemlich "tief" in der Erzählweise drin, wenn ihr versteht was ich meine? Trotzdem konnte ich relativ zügig in die Geschichte rein finden und war gespannt auf das Abenteuer, was mich hier erwarten wird. Der Klappentext hat sich super vielversprechend angehört; ein Elfenprinz der über eine lange Zeit in einem gläsernen Sarg liegt und eines Tages nicht mehr drin liegt? Super! Hört sich an wie genau das richtige Buch für mich. In dem Buch begegnen wir nicht nur Elfen, sondern mehreren verschiedenen Wesen, die ganz offen in der Stadt leben und von denen auch jeder weiß. Leider fand ich den Anfang sehr langatmig und habe immer darauf gewartet, dass es endlich *klick* macht. Dafür habe ich etwas über 200 Seiten gebraucht und auch die Charaktere waren mir zu oberflächlich beschrieben. Der Prinz bleibt mir immer noch ein Geheimnis und ich weiß kaum etwas über ihn oder die anderen Figuren in dem Buch. Hazel war zwar detailliert beschrieben, aber dabei blieb es dann auch. Das Ende war mir zu schnell herbeigeführt (wie gesagt, ich habe über 200 Seiten auf Spannung gewartet und dann wünsche ich mir auch ein spannendes und gut durchdachtes Ende!). Die Auflösung war im großen und ganzen okay, aber das hat das Buch für mich auch nicht in der Bewertung höher gerissen. Es war ein Buch, was in Ordnung gewesen ist, aber welches ich aber nicht noch ein zweites Mal lesen muss. Nur wer weiß, vielleicht seht ihr das ganz anders als ich und es wird euer neues Lieblingsbuch? Ich habe schon viele gute Bewertungen gesehen, leider konnte der Funke bei mir aber nicht überspringen!



 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen