MEIN FREUND BLOGGT - {Rezension} - Das Paket (Hörbuch)

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es mal ein etwas anderes Format auf meinem Blog. Mein Freund hat mich gefragt, ob er auch mal eine Rezension schreiben dürfte, weil er gerne Hörbücher hört (durch mich, ha!) und da konnte ich nicht Nein sagen und hoffe, dass es euch gefällt. Er hat noch gar keine Übung und auch noch nie eine Rezension gelesen, dementsprechend ist sie länger ausgefallen und er konnte sich ein paar Kommentare nicht ersparen, aber ich hoffe ihr habt damit was zu lachen! Viel Spaß und lasst mir gerne eure Meinung dazu da, er würde sich riesig über Kommentare oder Meinungen freuen.

Informationen
Titel - Das Paket
Autor - Sebastian Fitzek
Verlag - Lübbe Audio
Sprecherin - Simon Jäger
Preis - 13,99€ (D)
Format - Hörbuch CD
  Laufzeit- 411min
ISBN - 978-3785753897 
  Erscheinungsdatum - 26.10.2016
Wo kaufen? - Amazon
 
Inhalt/Klappentext 
VORSICHT - dieses Paket öffnen Sie auf eigene Gefahr!

Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen.
"Was kann schon passieren?", denken Sie sich.

Und lassen damit den Albtraum in Ihr Haus ...
 
Meinung
So jetzt darf ich nach langem Betteln und Fragen und Hoffen, wildem Gestikulieren und tränenreichen Wortgefechten endlich selber eine Rezension verfassen und dabei die Reichweite meiner wunderschönen Freundin nutzen, um mir ein nie dagewesenes Maß an Kritik, Wut und Kopfschütteln abholen zu dürfen. Ich, der klar unter einer eingebildeten Leselegasthenie leidet

Und wie schaffe ich das am besten? Natürlich über ein Buch, welches statt selber gelesen von dem hervorragenden Simon Jäger vorgelesen wird.

Das Paket ist hierbei nicht das erste Buch von Sebastian Fitzek, was mir von Simon Jäger während der stundenlangen Toilettengänge oder dem miserablen Berufsverkehr vorgelesen wurde und mir half die Zeit zu überstehen, jedoch ist es das erste Buch bzw. Hörspiel, welches ich in einer zu lang geratenen Rezension Revue passieren lassen will. Dabei kann es kleine Spoiler an gewissen Ecken enthalten, jedoch versuche ich diese auf so oberflächliche Erwähnungen wie möglich zu reduzieren.

Nebenbei sei erwähnt: Sebastian Fitzek gehört für mich definitiv zu den bekanntesten und intensivsten deutschen Autoren, die ich kenne. Dabei kenne ich kaum welche. Was hoffentlich nicht weiter negativ ist, jedoch zeigt das, wie sehr er mich mit seinen Büchern jedes mal in den Bann gezogen hat.

Das Cover des Buches „Das Paket“ ist wirklich eine geniale Umsetzung des Titels in einen gleichnamigen Umschlag. Es wirkt wirklich wie ein Paket, was einem durch den netten DHL Fahrer von nebenan zugestellt wird. Mehr kann ich hierbei nicht preisgeben, da ich leider nur die mobile Fassung als Hörspiel besitze… selbst auf dieser Edition sieht es natürlich dennoch waschecht aus und macht einem direkt Lust auf den Inhalt des Buches.

Wie in der veröffentlichten Kurzbeschreibung des Buches bereits geschrieben, geht es um die junge Psychiaterin Emma Stein, welche von einem psychopathischen Serienkiller vergewaltigt wird. Passend zu dem von der Presse gewählten Namen „Friseur“ rasiert ihr der Täter Ihre Haare ab, lässt sie jedoch am Leben. Emma, die das Gesicht des Täters nie sah, hat seitdem mit einer krampfhaften Angststörung zu kämpfen und fällt in ein dunkles, von Depressionen getränktes Loch, dessen Horizont sich auf die vier Wände des eigenen Hauses beschränken. Sie vertraut nur Ihrer besten Freundin und Ihrem Ehemann, der Rest der Außenwelt wird von Ihr in panischer Genauigkeit gemieden... bis Emma eines Tages ein Paket für einen Nachbar annehmen soll, von dem Sie in Ihrem Leben noch nie gehört hat...

Die folgenden Sätze können Spoiler zu Paketen enthalten, die Ihr in Zukunft annehmen werdet. Des weiteren erwähne ich den Schreibstil von Fitzek der als Basis für Simon Jäger gilt und eventuelle Cliffhanger, wo ich nur auf deren Wirkung auf den Hörer eingehe. Zum reinen Inhalt werde ich nichts verraten.

Mit Simon Jäger haben die Fitzek Hörbücher meiner Meinung nach einen wirklich erstklassigen Sprecher, der durch seine Interpretation des Gelesenen bei dem Zuhörer immer ein Blockbuster-Erlebnis garantiert. Jedoch hat er in „das Paket“ mit einem, für mich als einfachen Zuhörer, anscheinend unüblicheren Schreibstil zu kämpfen, wofür wohl die häufigen Sprünge zwischen den unterschiedlichen Zeiten als auch die dadurch gewollt verursachte Erzeugung von Verwirrung bei dem Leser verantwortlich ist.

Die für Sebastian Fitzek üblichen Cliffhanger zu Ende eines Kapitels wirken nach einer gewissen Zeit vorhersehbar und häufig als Fehlzünder, die in der Gesamtheit der Spannung nicht wirklich ganz gut tun. Das Buch ist definitiv spannend gehalten, so ist es nicht, jedoch habe ich mich nach der Zeit selber dabei ertappt, wie ich durch vergangene Cliffhanger und deren darauffolgende Auflösung ein wenig an „Gänsehautfeeling“ verlor... frei nach dem Motto jetzt kommt wieder ein Cliffhanger, aber er wird wahrscheinlich ganz einfach erklärt und nicht weiter von Bedeutung sein. Das liegt nicht am Inhalt des Buches, sondern wirkt an manchen Stellen eher wie ein Horrorfilm aus den 60er Jahren, in welchem die Story als solche echt gruselig ist und der tollwütige Psychopath wirklich ein Irrer mit Schauspielausweis zu sein scheint, man jedoch das Gummischwert und Blutketschup wahrnimmt und dadurch etwas an Angst verliert.

Trotzdem muss ich sagen, dass durch den ungewohnten Erzählrhythmus und die verschiedenen zeitlichen Sprünge aus Sicht der Erzählerstimme im Endeffekt wirklich ein Kribbeln aufsteigt, und man sich nach der Weile fingernagelkauend nach der Auflösung sehnt und ich persönlich gestehen muss, dass bei der aktuell oft kritisierten angeblichen Vorhersehbarkeit der Unberechenbarkeit von aktuellen Fitzek Büchern ich mit meiner Sicht der Auflösung komplett falsch lag. Die letzten Minuten des Hörspiels habe ich im Auto um kurz nach 8 Uhr morgens vor der Arbeit zu Ende gehört. 

Alles in Allem liefert Sebastian Fitzek hier wieder ein absolutes Muss für jeden Fan von guter Unterhaltung, welches diesmal von der Erzählung als auch vom Inhalt den letzten Werke ein wenig abweicht, dank Simon Jäger zumindest als Hörspiel aber die Kontrolle nicht verliert und man der springenden Handlung super folgen kann.

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu viel Zeit geklaut und merke selber durch das Lachen von Liz hinter mir, wie ich viel zu viel geschrieben habe. Aber ich hoffe euch so zumindest ein kleinen Einblick in meine Sicht gegeben zu haben und verspreche, mich bei genug virtueller Tinte; das nächste Mal deutlich knapper zu halten.
Was hat euch an dem Buch/Hörspiel gut gefallen? Fandet ihr es vorhersehbar oder habt ihr komplett falsch gelegen? Fandet ihr es spannend? Oder habt ihr eine ganz andere Sicht zu dem neusten Band von Sebastian Fitzek?


Kommentare:

  1. Lieber Freund von Liz,

    mit solch Rezensionen, hättest du dir deinen eigenen Blog verdient. Sehr gut geschrieben!

    LG Sarah

    PS: Nicht falsch verstehen, mir gefällt die Rubrik "Mein Freund bloggt". Vielleicht bekomm ich meinen Mann irgendwann auch dazu, ein paar Bücher zu rezensieren. :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo lieber Freund von Liz,

    ich habe bislang noch kein Buch von S. Fitzek gelesen. Ich weiß allerdings, dass der Autor von vielen Lesern sehr geschätzt wird. Die Geschichte zu "Das Paket" klingt schon total gruselig. Auch die Protagonistin mit ihrer Vorgeschichte trägt gewiss zur Spannung bei.
    Simon Jäger durfte ich kürzlich das erste Mal in einem Hörbuch als Sprecher erleben. Ich fand seine Stimme sehr angenehm und würde jeder Zeit wieder zu einem von ihm gesprochenen Hörbuch greifen.

    Deine Rezension hat mir sehr gefallen. Ich habe mir durch deine Worte ein gutes Bild von dem Buch machen können.

    Auch das Format "Mein Freund bloggt" gefällt mir sehr. Solltet ihr unbedingt beibehalten :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hey!

    Ein tolles Format und ich finde die Rezension ist genial geschrieben! :)

    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Das Format ist mega :) Würde sich mein Schatz mal dazu aufraffen würde ich glatt mit einsteigen^^ haha
    sehr cool und toll geschrieben ♥
    Liebe Grüße an meine liebe Liz und ihren Herzmann :)

    AntwortenLöschen