{Rezension} - Morgen lieb ich dich für immer


Hey ihr Lieben :) Ich habe vom Bloggerportal das neue Buch "Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout bekommen. Vielen lieben Dank dafür!

Informationen
Titel - Morgen lieb ich dich für immer
Autor - Jennifer L. Armentrout
Verlag - cbt Verlag
Preis - 12,99€ (D)
Format - Taschenbuch
Seiten - 544 Seiten
ISBN - 978-3-570-31141-7
Erscheinungsdatum - 13.03.2017
Wo kaufen? - Randomhouse
 
 
Inhalt/Klappentext
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …
 
 
Meinung 
Das Buch habe ich Mittags angefangen mit dem Gedanken, dass ich nur eine halbe Stunde lesen möchte. Aus der halben Stunde wurden mehrere Stunden und 470 Seiten. Einen Tag später war das Buch auch schon ausgelesen und hat mich mehr als nur überzeugt. Ich hatte mal wieder Lust auf eine Geschichte, die mich berühren kann und mich fesselt bis zur letzten Seite, was dieses Buch unheimlich gut geschafft hat. Mallory geht nach jahrelangem Privatunterricht und einem „kleinen“ Problem wieder auf eine normale Schule und ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen. Das ruhige und schüchterene Mädchen, welches aus verschiedenen Gründen, die wir im Laufe der Geschichte erfahren, total verunsichert ist. Und dann haben wir noch Rider, den gutaussehenden und aufgeschlossenen jungen Mann (Ja, hier ist es mal wieder Zeit für Klischees, aber genau das wusste ich von Anfang an und ich habe mich sehr darauf gefreut!). Jennifer L. Armentrout ist eine ganz tolle Autorin, welche mich auch schon mit „Obsidian“ begeistern konnte, wo ich leider bis jetzt nur Band 1 gelesen habe. Sie hat einen grandiosen Schreibstil, der sehr angenehm und schnell zu lesen ist. Es war für mich ganz toll, die kleinen Erfolge von Mallory mitzuerleben und an ihrem Leben teilzunehmen. Vor allem hat mir gefallen, dass Rider nicht der Prototyp „A*schloch“ ist, wie man es aus vielen anderen Büchern kennt. Ich war voll in dem Buch drin und habe die Realität komplett ausgeblendet, was an der unfassbar berührenden Story lag. Es war ein sehr ernster Hintergrund, welchen man überhaupt nicht am Anfang des Buches erwartetet hätte. Genau das und wie Mallory und Rider alles meistern, haben „Morgen lieb' ich dich für immer“ für mich zu einem sehr besonderen und schönen Buch gemacht. Ich würde es jedem empfehlen, der gerne Liebesgeschichten mit ernstem Hintergrund liest und mal wieder aus der Realität flüchten möchte.



1 Kommentar:

  1. Hallo Liz,
    du schreibst mir mit deiner Rezension direkt aus der Seele. Ich mochte ja auch Jayden so gerne, -seine unbeschwerte und offene Art. Ich fand die Geschichte so toll und könnte mir sogar vorstellen das Buch irgendwann nochmal zu lesen (was ich sonst eigentlich nicht tue).

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen